Die aktuelle Ausgabe der Z.

Z. Nr. 124

Dezember 2020

  • Editorial
  • Kommentare
    Kommentare
  • Kritik der Extremismustheorie
    Sarah Schulz
    Traditionell illiberal und antikommunistisch: Die wehrhafte Demokratie
  • Dominik Feldmann
    Der „Antiextremismus"
    Zu Kontinuitäten und Brüchen in der bundesdeutschen Sicherheitspolitik
  • Martina Renner, Sebastian Wehrhahn
    Nach rechts offen: Staat und Sicherheitsbehörden als Teil des Problems
  • Gerd Wiegel
    „Zwei Abarten des totalitären Sozialismus“
    Totalitarismustheorie und Geschichtspolitik einer modernisierten radikalen Rechten
  • Stefan Bollinger
    „Totalitarismus“ als Instrument im neuen Kalten Krieg
    Russlands Kampf um die Deutung der Geschichte
  • Corona-Krise und Kapitalismus
    John Bellamy Foster, Intan Suwandi
    Covid-19 und der Katastrophenkapitalismus (Teil II)
    Internationale Warenketten und ökologisch-epidemiologisch-ökonomische Krisen
  • Jörg Goldberg, André Leisewitz, Jürgen Reusch
    Corona-Krise –zweite Welle: Ökonomische Perspektiven und soziale Belastungen
  • Peter Behnen
    Mit einem „Wumms" in die Inflation?
  • Gewerkschaften und Corona-Krise
    Juri Kilroy, Dirk Müller
    Streikmonitor: Arbeitskonflikte im ersten Halbjahr 2020
  • Vorbereitungskreis für eine offensive Gewerkschaftspolitik
    Für eine offensive Tarif- und Gewerkschaftspolitik 2021
  • Stephan Krull, Margareta Steinrücke
    Arbeitszeitverkürzung – die soziale Seite einer ökologischen Transformation!
  • Relektüre Lenin (1870-2020)
    Wladislaw Hedeler, Manfred Neuhaus, Volker Külow
    „Die Arbeit fängt gerade von vorne an"
    Kritische Neuausgaben von drei Schlüsseltexten erlauben einen neuen Blick in Lenins Autorenwerkstatt
  • Alfred Kosing
    Lenin und die Theorie des Sozialismus (Teil I)
  • Georgios Kolias
    Zu Lenins Hegel-Lektüre 1914-1915
  • Emiliano Alessandroni
    Lenin in Italien
    Tagungen, Bücher, Studien und Debatten
  • Weitere Beiträge
    Daniel Göcht, Arnold Schölzel, Richard Sorg, Hans Voß
    „Ohne Hegel geht’s natürlich nicht“ (Engels)
    Neuere Hegel-Literatur
  • Jörg Zimmer
    So viele Fragen
    Zu Jürgen Habermas’ „Auch eine Geschichte der Philosophie”
  • Georg Fülberth
    Ein Pamphlet
    Anmerkungen zu Werner Plumpe, „Das kalte Herz. Kapitalismus: die Geschichte einer andauernden Revolution“
  • Diskussion – Kritik – Zuschriften
    Georg Quaas
    Produkte ohne Wert?
    Zu Klaus Müller, Z 123 (September 2020)
  • Klaus Müller
    Kommentar
  • Stefan Kühner
    Corona-Krise und Kapitalismus
    Zu Goldberg/Leisewitz/Reusch, Z 123 (September 2020)
  • Maike Neunert
    Wenn Karl Marx, dann Rosa Luxemburg?
    Zu Alexander von Pechmann und Klaus Müller (Z 120, Dezember 2019, und Z 122, Juni 2020)
  • Zeitschriftenschau/Aktuelle Debatten
    Zeitschriftenschau/Aktuelle Debatten
  • Berichte
    Jeremiah Nollenberger
    Wirtschaftspolitik in Krisenzeiten
  • Lothar Letsche
    Tagung zum „Radikalenerlass"
  • Buchbesprechungen
    Jens Grandt
    Transformation des aufklärerischen Diskurses im Vormärz
  • Eckhard Müller
    Geschichte der Familie von Rosa Luxemburg
  • Klaus Dräger
    Lenins Dilemmas
  • Livia Schubert
    Antifaschistischer Widerstand in Österreich
  • Siegfried Prokop
    Zur Geschichte der DDR
  • Stefan Bollinger
    Von der Macht in die Opposition
  • Dominik Feldmann
    Gegen die Hegemonie des „Antiextremismus“
  • Werner Ruf
    Neoliberale Diktatur
  • Jörg Goldberg
    China als Profiteur der neoliberalen Weltordnung
  • Peter Wahl
    Die deutsche Sehnsucht nach Großmachtstatus
  • Christian Stache
    Das Anthropozän und die globale sozialökologische Krise
  • Klaus Müller
    Geld-Theorie
  • Edgar Radewald
    Zermalmte Mythen
  • Katharina Schramm
    Ökonomen auf Abwegen
  • Frank Deppe
    Roosevelts New Deal als Blaupause?
  • Harald Werner
    Ökonomische Macht und Gewaltenteilung
  • Bernd Hüttner
    Grüner Sozialismus